Box Sync FAQ

Folgen

·

Get Training

1 Verhalten von Sync

1.1 Wie geht Sync mit Konflikten um?
Wenn zwei Benutzer eine Datei gleichzeitig ändern, versucht Box zunächst, die Änderungen zu vereinen, solange es sich bei den Änderungen nicht in beiden Fällen um Bearbeitungen handelt (z. B. ein Benutzer bearbeitet die Datei, ein anderer benennt sie um). Wenn jedoch beide Benutzer die Datei bearbeiten, wird die zuerst gespeicherte Version hochgeladen und die zweite Datei als "Kopie" hochgeladen.

1.2 Was passiert mit meinen Dateien, wenn der Administrator mich aus dem Unternehmen löscht?
Ihre Dateien verbleiben auf Ihrem Desktop, aber Sie können sich nicht mehr bei Sync anmelden.

1.3 Was passiert mit meinen Dateien, wenn ich mein Konto auf ein Personal-Konto herabstufe?
Ihre Dateien verbleiben auf Ihrem Desktop, aber Sie können sich nicht mehr bei Sync anmelden.

1.4 Was landet im Sync Papierkorb?
Wenn Dateien von Sync gelöscht werden, werden Sie auf einem Mac in den Papierkorb und auf Windows in den Sync Papierkorb verschoben. Unabhängig davon, wie eine Datei gelöscht wird, bleibt sie weiterhin auf der Box-Webseite (www.box.com) im Box-Papierkorb verfügbar.

1.5 Was sind die Unterschiede zwischen Mac und Windows Sync?
Mac Sync unterstützt kein Sperren/Entsperren und keine Kontextmenüoptionen für freigegebene Links.

1.6 Was passiert, wenn man einen Ordner in "Meine Box-Dateien" löscht?
Wenn sich dieser Ordner direkt in "Meine Box-Dateien" befindet, wird er desynchronisiert und lokal, nicht aber auf Box gelöscht. Wenn es sich um einen Unterordner handelt, wird er sowohl lokal als auch auf Box gelöscht.

1.7 Warum wurden meine Dateien in den Ordner "Box Sync Probleme" auf dem Desktop verschoben?
Das geschieht, wenn Sie die aktuelle Version von Box Sync installieren, und ein Problem bei der Synchronisierung der älteren Version auftrat. Sync repliziert die Webordner-Struktur auf Ihrem lokalen Laufwerk und verschiebt alle Dateien und Ordner, die sich nicht in der Cloud befinden, in den Ordner "Box Sync Probleme" auf Ihrem Desktop. Wenn Sie diese Objekte hochladen möchten, ziehen Sie sie einfach zurück zu den Box-Dokumenten, und sie werden in die Box-Cloud hochgeladen.

1.8 Dateien, die zu "Box-Dokumente" hinzugefügt wurden, wurden in den "Standard Sync-Ordner" verschoben
Individuelle Dateien, die zum Ordner "Box-Dokumente" hinzugefügt wurden, werden automatisch in einen "Standard Sync-Ordner" eingeordnet. Sie können diese Dateien in einen anderen Ordner verschieben. Um neue Dateien in bestimmte Ordner zu synchronisieren, legen Sie diese einfach im Ordner ab, in den Sie sie hochladen möchten.

 

2 Einschränkungen

2.1 Von Sync blockierte Dateitypen
Die folgenden Dateitypen werden von Sync blockiert:

  • Temporäre Dateien (.tmp, Dateien die mit dem Zeichen ~ beginnen)
  • Versteckte und Systemdateien
  • Windows-Verknüpfungen
  • Box WebDocs
  • Outlook PST-Dateien
  • QuickBook-Dateien
  • Google Docs/Spreadsheets

Betroffene Versionen: Alle

2.2 Lange Dateipfade
Windows gestattet keine Dateipfade, die länger als 256 Zeichen sind. Aus diesem Grunde lädt Box Sync für Windows keine Dateien herunter, die zu einer Pfadlänge von mindestens 256 Zeichen führen. Um dies zu verhindern, empfehlen wir, Ordner auf Box zu verschieben, um tiefe Ordnerhierarchien zu begrenzen.

Der vollständige Pfad von Microsoft Office-Dokumenten beinhaltet den Laufwerksbuchstaben und alle Zeichen und Ordnernamen bis einschließlich des Dokumentennamens. Der gesamte Pfad darf nicht länger als 242 Zeichen bei Word oder 218 Zeichen bei Excel sein.

Betroffene Versionen: Alle Windows-Versionen

2.3 Mac 32-Bit
Box Sync für Mac wird nur auf 64-Bit Macs unterstützt.
Betroffene Versionen: Mac Sync ab v1.0

2.4 Mac-Bundles
Viele Dateien auf dem Mac werden als "Bundles" gespeichert. Dies sind Ordner, die OS X als Datei behandeln kann. Dazu gehören viele iWork-Dateien, Mac Apps, NIBs und andere. Box Sync wird diese Dateien weiter hochladen, jedoch empfehlen wir dies nicht, da einige Daten möglicherweise nicht richtig synchronisiert werden.
Roadmap: Wir planen die Unterstützung dieser Funktion für die Zukunft.
Betroffene Versionen: Alle Mac-Versionen

2.5 Links & Aliase
Links und Aliase werden von Sync nicht offiziell unterstützt.
Betroffene Versionen: Alle

2.6 Von Sync blockierte Zeichen
Sync unterstützt keine Dateien oder Ordner, welche die folgenden Zeichen beinhalten:
\/*?”<>|
Sollten Sie versuchen, Dateien oder Ordner mit diesen Zeichen zu synchronisieren, fordert Box Sync Sie dazu auf, die Datei oder den Ordner mittels des Unterstreichungszeichens umzubenennen. In den meisten Fällen empfehlen wir, auf die Schaltfläche "Umbenennen" zu klicken und die von Sync vorgeschlagene umbenannte Datei bzw. den umbenannten Ordner zu akzeptieren.
Betroffene Versionen: Alle Sync-Versionen

2.7 Laufwerksformatierung
Für die uneingeschränkte Sync-Funktionalität empfehlen wir:

  • NTFS (Windows)
  • HFS+ (Mac)

FAT32 funktioniert mit eingeschränkter Funktionalität: Aktionen wie das Verschieben von Dateien oder Ordnern oder das Umbenennen von Dateien und Ordnern werden nicht unterstützt.
Betroffene Versionen: Alle

2.8 Box-Zugriffsrechte
Sync erfordert den Zugriffstyp "Schriftleiter". Ordner, die nur über den Zugriffstyp "Betrachter" verfügen, können nicht synchronisiert werden.
Mac-Dateien benötigen sowohl Lese- und Schreibrechte. Schreibgeschützte Dateien werden nicht synchronisiert.
Betroffene Versionen: Alle Mac-Versionen

 

3 Empfehlungen

3.1 Synchronisieren Sie keine großen Mengen an Dateien und Ordnern
Die Synchronisierung einer großen Menge an Dateien und Ordnern kann die Leistung Ihres Computers beeinträchtigen. Aus diesem Grunde gestatten wir es Benutzern nicht, die untenstehenden Grenzen zu überschreiten:

  • Windows Sync ab v3.: Maximal 40.000 Dateien und Ordner
  • Mac Sync ab v1.: Maximal 40.000 Dateien und Ordner
  • Alle vorherigen Versionen: Nicht mehr als 10.000 Dateien und Ordner

Roadmap: Wir planen, diese Mengen bei zukünftigen Versionen zu erhöhen.
Betroffene Versionen: Alle

3.2 Verwenden Sie Sync nicht als Tool zur Massenmigration
Sync eignet sich nicht zur Migration großer Datenmengen zu Box (aufgrund der oben festgelegten maximalen Anzahl an Dateien) Wenn Sie von einem bestehenden Dateisystem mit vielen Dateien migrieren müssen, empfehlen wir, eine Supportanfrage einzureichen, um, abhängig von der Größe Ihrer Datenmigration, mehr über verschiedene verfügbare Optionen zu erfahren.
Betroffene Versionen: Alle

3.3 Synchronisieren Sie nicht zu externen Laufwerken
Wir empfehlen, nur zu lokalen Laufwerken zu synchronisieren. Verwenden Sie Sync nicht mit Flash-Laufwerken, externen Laufwerken, Netzwerklaufwerken oder anderen externen Medien. Obwohl dies in einigen Fällen funktioniert, kommt es oft nachweislich zu Problemen. Wir empfehlen diese Konfiguration daher nicht.
Betroffene Versionen: Alle

3.4 Installieren Sie Sync nicht auf Windows- oder Mac-Servern
Obwohl einige Benutzer von der erfolgreichen Installation auf Windows- und Mac-Servern berichten, wird diese Konfiguration nicht offiziell von Box unterstützt.
Betroffene Versionen: Alle Windows-Versionen

3.5 Schränken Sie die Inhaltserstellung nicht ein
In den Box-Admineinstellungen ist es möglich, die "Inhaltserstellung einzuschränken” und Benutzer daran zu hindern, auf der Stammebene Ordner und Dateien zu erstellen.

Nach der Aktivierung dieser Einstellung können Benutzer nicht direkt Dateien in "Meine Box-Dateien" ziehen, was zu Verwirrung führen kann. Aus diesem Grunde empfehlen wir Ihnen, diese Einstellung nicht zu aktivieren. Administratoren, die diese Einstellung aktivieren müssen, empfehlen wir, Benutzer entsprechend darüber zu informieren, dass sie Dateien nicht direkt in "Meine Box-Dateien" verschieben werden können. Stattdessen sollten Dateien in für Sync aktivierte Ordner innerhalb von "Meine Box-Dateien" verschoben werden.
Betroffene Versionen: Alle

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 3 fanden dies hilfreich